Die nächste Veranstaltung ist

am 16. Februar, 20:00 Uhr:

Jam-Opener: Miller und Kola

Foto: Bischof & Broel 

 
Miller und Kola – die kleinste und feinste Rock’n’Roll- und Blues-Kapelle der Welt – we are here cause you are there!
In den fünfziger Jahren des letzten Jahrtausends gab es eine Reihe großer Helden von Elvis über Fats Domino und Little Richard zu Jerry Lee Lewis mit knackigen Fast-Tempo-Stückchen. Aber auch kalorienreichen Schnulzen der Extraklasse. Einige dieser Pioniere gibt es schon nicht mehr – andere sind bereits im hohen bzw. fortgeschrittenen Alter und kaum mehr aktiv. Da wird es einfach mal Zeit, dass der Nachwuchs loslegt  und zwar bitte kompetent.
Miller ist kein anderer als der legendäre Boogie- und Rock’n’Roll-Spezialist Miller the Killer“, der mit einer weiteren Musikerlegende nämlich Kola, dem ehemaligen amtlichen Schlagzeuger der Hillman’s Blues Band gelungene Abende auch auf kleinem Raum und auf Mini-Bühnen bestreiten kann. Die im Programm befindlichen Titel sind wahrscheinlich sogar für ein crowd singing geeignet und wer nicht singt, wippt eben mal mit den Beinen mit. Das funktioniert bei Alt und Jung!
Und was hat man dann davon? Einen kurzweiligen Abend mit nach Lage der Dinge auch kleinen kabarettistischen Anmerkungen und vielleicht einen Blick in eine fast vergessene Zeit, als die Rockmusik noch jung und voller Schwung war …
Begeistert waren bisher das Spielzeugmuseum Nürnberg, das Stadtmuseum Fürth, das Café Express, die Pegnitzbühne usw … und – übrigens – wir können auch leise!

 

Besetzung:

Walter Müller alias Miller the Killer (Vocals, Piano)

Thomas v. Kruedener alias Kola (Schlagzeug)

 

 

Eintritt: mindestens 1 € (Hutsammlung).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert