Die nächste Veranstaltung ist

am 16. Februar, 20:00 Uhr:

Jam-Opener: Miller und Kola

Foto: Bischof & Broel 

 
Miller und Kola – die kleinste und feinste Rock’n’Roll- und Blues-Kapelle der Welt – we are here cause you are there!
In den fünfziger Jahren des letzten Jahrtausends gab es eine Reihe großer Helden von Elvis über Fats Domino und Little Richard zu Jerry Lee Lewis mit knackigen Fast-Tempo-Stückchen. Aber auch kalorienreichen Schnulzen der Extraklasse. Einige dieser Pioniere gibt es schon nicht mehr – andere sind bereits im hohen bzw. fortgeschrittenen Alter und kaum mehr aktiv. Da wird es einfach mal Zeit, dass der Nachwuchs loslegt  und zwar bitte kompetent.
Miller ist kein anderer als der legendäre Boogie- und Rock’n’Roll-Spezialist Miller the Killer“, der mit einer weiteren Musikerlegende nämlich Kola, dem ehemaligen amtlichen Schlagzeuger der Hillman’s Blues Band gelungene Abende auch auf kleinem Raum und auf Mini-Bühnen bestreiten kann. Die im Programm befindlichen Titel sind wahrscheinlich sogar für ein crowd singing geeignet und wer nicht singt, wippt eben mal mit den Beinen mit. Das funktioniert bei Alt und Jung!
Und was hat man dann davon? Einen kurzweiligen Abend mit nach Lage der Dinge auch kleinen kabarettistischen Anmerkungen und vielleicht einen Blick in eine fast vergessene Zeit, als die Rockmusik noch jung und voller Schwung war …
Begeistert waren bisher das Spielzeugmuseum Nürnberg, das Stadtmuseum Fürth, das Café Express, die Pegnitzbühne usw … und – übrigens – wir können auch leise!

 

Besetzung:

Walter Müller alias Miller the Killer (Vocals, Piano)

Thomas v. Kruedener alias Kola (Schlagzeug)

 

 

Eintritt: mindestens 1 € (Hutsammlung).

 

Homepage-Kalender

:

Veranstaltungen in Februar–März 2023

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
30. Januar 2023
31. Januar 2023

Februar

1. Februar 2023
2. Februar 2023
3. Februar 2023
4. Februar 2023
5. Februar 2023
6. Februar 2023
7. Februar 2023
8. Februar 2023
9. Februar 2023
10. Februar 2023
11. Februar 2023
12. Februar 2023
13. Februar 2023
14. Februar 2023
15. Februar 2023

Jam-Opener: Miller und Kola


16. Februar 2023

17. Februar 2023
18. Februar 2023
19. Februar 2023
20. Februar 2023
21. Februar 2023
22. Februar 2023
23. Februar 2023
24. Februar 2023
25. Februar 2023
26. Februar 2023
27. Februar 2023
28. Februar 2023

März

1. März 2023
2. März 2023
3. März 2023
4. März 2023
5. März 2023
6. März 2023
7. März 2023
8. März 2023
9. März 2023
10. März 2023
11. März 2023
12. März 2023
13. März 2023
14. März 2023
15. März 2023

Jam-Opener: Ted’s Roadhouse Gang


16. März 2023

17. März 2023
18. März 2023
19. März 2023
20. März 2023
21. März 2023
22. März 2023
23. März 2023
24. März 2023
25. März 2023
26. März 2023
27. März 2023
28. März 2023
29. März 2023
30. März 2023
31. März 2023

April

1. April 2023
2. April 2023

 

 

 

Unser besonderes Konzept

Liebe Blues-Freund*innen!

Wir veranstalten Jam-Sessions und Konzerte.
Jam-Session-Abende werden mit dem Kurz-Auftritt (ca. 60 Min.) einer Band eröffnet, danach darf und soll spielen, wer will (nach Abstimmung mit dem Session-Koordinator).
Eintritt: Mindestens ein Euro (Hutsammlung).
Bei Konzerten spielen ausschließlich Bands, die schon eine Jam-Session eröffnet haben.
Eintritt: 7,– €, VBJ-Mitglieder frei.
Vischers Blues Jam ist als Verein organisiert: Mitglieder des Vereins zahlen 30,– € Beitrag pro Jahr und haben freien Eintritt zu den Konzerten (kann bei sehr hoher Besucherzahl nicht garantiert werden!).
Reservierung unter  reservierung_vischers@web.de
 

 

 

Bedingungen für Bands

Auftritte bei Vischers Blues Jam sind nur im Rahmen unsres Konzeptes möglich. Dieses besteht aus zwei Teilen:

Eine Band eröffnet eine Jam-Session mit einem maximal 60-minütigem Set. Sie steht bis etwa 22:30 Uhr zur Verfügung und spielt im Bedarfsfall auch nochmals. Ansonsten ist nach dem Eröffnungsset die Bühne offen für jedermann.
Die Eröffnungsband erhält keine Gage, sondern lediglich eine kleine Aufwandentschädigung.
Nach einem zeitlichen Abstand von mehreren Monaten spielt die Band ein Konzert.
Dafür gibt es eine Gage von 5 € pro Besucher, mindestens aber 150 € sowie Getränkebons.
Die Lautstärke in unseren Räumen ist begrenzt. Extrem laute Acts sind nicht möglich.
Bands bewerben sich per Mail an bandbewerbung_vischers@online.de

 

 

Leitlinien für Jam Sessions

Wer darf spielen?
 Im Prinzip alle! Wer spielen möchte (und das wenigstens leidlich kann), darf das auch. Nur bei ganz viel Andrang kommen möglicherweise nicht mehr alle dran. Unser Genre ist der Blues in all seinen Spielarten.

Wie läuft das organisatorisch?
 Am Einlass liegt eine Liste auf, in die sich die Musiker*innen bis 21 Uhr eintragen. Idealerweise bildet ihr selbst eure Formation. 
Der/die Session-Koordinator*in legt dann in Absprache mit euch die Reihenfolge fest und hilft euch bei Bedarf, Mitmusiker*innen zu finden.
 Echte Sessions haben Vorrang! Bestehende Bands sollen mindestens eine bandfremde Person mitspielen lassen.

Was gilt beim Auftritt?
 Jede Formation hat Zeit für 3 Songs (ca. 15 Minuten).
 Verständigt euch schon vorher über Songs, Tonarten und Abläufe.
 Leiser ist besser! Richtig laut ist in unseren Räumen nicht möglich. 
Die Session lebt vom schnellen Wechsel der Musiker*innen. Umbauten müssen also möglichst schnell gehen. Keep it simple!

Was bringe ich mit?
 Wir stellen die komplette Backline samt Drums sowie bei Bedarf Gitarre, Bass und Keyboard.
 Ihr braucht nur eure persönlichen Instrumente. Sänger*innen sollten eigene Mikros benutzen.
Wichtig: Bitte keine eigenen Verstärker mitbringen. Es stehen immer zwei Gitarrenamps und ein Bass-Amp auf der Bühne!

Have fun!

Was muss/soll/darf ich zur Session mitbringen, was ist vorhanden?

Vischers Blues Jam e.V. bzw der Vischers Kulturladen stellt bei Bedarf folgendes zur Verfügung:

1 digitales Mischpult Allen & Heath QU-16

1 digitale Stagebox mit 4 passiven DI-Boxen, digitales Multicore

2 Aktivboxen (JBL) auf Stativen, 2 aktive Monitore

3 Gesangsmikros, davon 2 Shure SM58 inkl. Kabel und Stative

2 Shure SM57 zur Amp-Abnahme inkl. Kabel und Stative

1 Bass-Combo Roland Cube 100

1 Acustic-Gitarre (Takamine)

1 Squire Jazz-Bass

1 Gitarren-Combo Roland Cube-40 XL

1 Fender Stratocaster

1 Digital Piano GEM und 1 Technics Keyboard

1 Pearl Drum-Set mit 2 kleinen Toms, Stand-Tom, 3 Becken

1 Cajon

 

Gesangsmikros bringt ihr aber am besten selber mit!

 
Von den Nutzern der offenen Bühne werden nur ihre jeweiligen Instrumente,
viel Musikbegeisterung,

vom Publikum Applausbereitschaft und gute Laune erwartet.